Latest News

22.05.2017

Highlights von der CyberArk Impact 2017

 

Unsere Teilnahme an der diesjährigen CyberArk Impact, der Partner- und Kundenveranstaltung von CyberArk, hat sich heuer besonders gelohnt.  Wir bekamen nämlich eine Auszeichnung als Partner mit dem höchsten Engagement im immer wichtiger werdenden Bereich der Absicherung von privilegierten Accounts verliehen. Der Preis wurde uns persönlich von Gil Fromovitch (Director EMEA Channels) und Udi Mokady (Founder & Chairman) überreicht. 

 

 CyberArk Newcomer Award

Wir freuen uns sehr, dass unsere Erfolge und unser Engagement von unserem Partner geschätzt und ausgezeichnet werden. 

 

Detaillierte Informationen zu unserer Partnerschaft mit CyberArk können Sie bei Alexander Hamed, IT Consultant bei Bacher Systems +43 1 60 126 232 erfragen.

 


 

 

 

21.03.2017

Am 27.04. findet der Töchtertag 2017 statt

 

Der Töchtertag gibt Mädchen im Alter zwischen 11 und 16 Jahren die Möglichkeit, einen Tag lang in die technische Berufswelt hineinzuschnuppern. Heuer nehmen wir zum ersten Mal teil. So haben die Töchter der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bacher Systems die Möglichkeit Einblicke in die Berufswelt ihrer Eltern zu gewinnen.

 

Zwischen 09:00 und 15:00 haben die Mädchen die Möglichkeit einen PC auseinander zu bauen, sich mit der Welt von IoT zu beschäftigen oder mit unserer Personalverantwortlichen ein erstes Bewerbungstraining zu durchlaufen.

 

Mehr Informationen finden Sie unter der Website des Töchtertags.

 

Sie können sich aber auch gerne an Madeleine Grünwidl, Marketing Communications Manager bei Bacher Systems +43 1 60 126 262 wenden.

 


 

13.02.2017

Kennen Sie ihre Sicherheitslücken?
Privileged Account Security

 

Ein Ansatz für Cyberattacken sind privilegierte Accounts, von denen es in jedem Unternehmen im Schnitt drei Mal so viele wie Anwender gibt. Also auch drei Mal so viele Möglichkeiten für Angriffe und den Zugriff auf geldwerte Daten durch Unberechtigte. Neben dem direkten finanziellen Schaden bestehen auch die Gefahren von Compliance-Verletzungen.

 

Welche Konsequenzen dies im Bankensektor haben kann, können Sie am 28.02.2017 bei der LSZ Konferenz Bankentrends & Technologien im Novomatic Forum Wien erfahren.

 

Sie können sich aber auch gerne an Alexander Hamed, IT Consultant bei Bacher Systems +43 1 60 126 232 wenden.

 


 

10.11.2016

Folgen Sie uns schon?

 

Heut zu tage ist es ja kaum mehr erwähnenswert, aber wir wollen sicher gehen!

Bacher Systems ist natürlich auch auf Xing, LinkedIn und Twitter vertreten.

 

Wir freuen uns sie als unseren Follower laufend mit Neuigkeiten versorgen zu dürfen.

 

Natürlich sind wir auch auf Kununu vertreten und freuen uns über Ihre Bewertung:
www.kununu.com/at/bacher-systems-edv

 


 

07.11.2016

Was hat IoT mit Bier zu tun?

 

Finden Sie es am 09.11. beim IoT Forum im Wiener MQ selbst heraus.
Ab 14:00 in der Barocken Suite C haben Sie die Möglichkeit unseren Workshop zu besuchen!

In dieser Session werden Sie zum Bierbrauer und/oder Konsumenten und erleben Hautnahe welche spannenden UseCases in der Welt der vernetzten Geräte mit Hilfe der Data Analytics Platform Splunk umgesetzt werden können.

 

Treffen Sie uns auch ab 08:00 an unserem Stand in der Ovalhalle.

 

Es begrüßen Sie:icon beer

  • Christoph Siess, IT Consultant Bacher Systems
  • Johann Schrem, Senior Sales Engineer Splunk

 

 

 

 

 

 

 


 

04.11.2016

Schenken auch Sie Zeit

 

Wir leben in Zeiten des Überflusses; was es jedoch nicht im Überfluss gibt ist Hilfsbereitschaft!
Deshalb werden wir heuer anstelle von Weihnachtsgeschenken, im Namen von Bacher und unserer Kunden spenden.

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bacher haben sich gemeinsam dazu entschlossen ihre Spende an Wiens mobiles Kinderhospiz MOMO zu richten.

 

Über MOMO

MOMO organisiert die medizinische Versorgung, pflegerische Betreuung durch die mobile Kinderkrankenpflege MOKI-Wien, sozialarbeiterische Beratung, psychologische, ehrenamtliche und seelsorgerische Begleitung. Die Unterstützung durch MOMO ist kostenlos ganz unabhängig davon, wie oft sie kommen oder wie lange sie bleiben.

 

Momo - Wiens mobiles Kinderhospitz


 

© wunderweiss